EU- Bericht: Deutsche Badegewässer sind sauber (03.07.2018)

98 Prozent der Badegewässer in Deutschland erfüllen die Qualitätsanforderungen der EG- Badegewässerrichtlinie. Etwa 91 Prozent wurden sogar mit der besten Note „ausgezeichnet" bewertet. Dies zeigen die am 29. Mai 2018 von der EU- Kommission veröffentlichten Daten zur Wasserqualität der Badegewässer 2017. Nur acht deutsche Badegewässer wurden 2017 von der Kommission mit mangelhaft bewertet. Außerdem waren 20 Badegewässer während der gesamten Badesaison geschlossen. Ursachen für die Schließungen waren Sanierungsarbeiten, das Fehlen eines Betreibers oder zu wenig Badende. Nur in drei Fällen waren die Badegewässer wegen schlechter Wasserqualität oder Cyanobakterien (Blaualgen) geschlossen. Damit bleibt die Qualität der deutschen Badegewässer weiterhin gut - auch 2016 wurden ähnliche Ergebnisse gemeldet. Aktuelle Untersuchungen können für jedes Badegewässer online auf den Internetseiten der Bundesländer eingesehen werden. Eine Übersicht gibt es unter:

www.gfa-news.de/gfa/webcode/20180618_003

KA - Korrespondenz Abwasser - Abfall 7/18

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie weitere Details.